Sommerton-Festival 2018

Sommerton-Festival 2018

Easily customize your share description with the Shindig theme!

Stefano Bollani pur!

Stefano!

Seine ungezwungene Art, sein Charme und Humor lenken vielleicht davon ab, dass Stefano Bollani ein Künstler ist, für den es in der zeitgenössischen klassischen Musik kaum einen Vergleich gibt. Sommerton hat am Samstag, 1. September, einen Weltstar zu Gast. Beim Interview mit der argentinischen Cellistin Sol Gabetta bringt Stefano Bollani sein freies musikalisches Leben in einem schönen Bild zum Ausdruck:

„Ich betrete die Brücke in dem Moment, in dem ich sie entwerfe.“

https://www.br.de/mediathek/video/stefano-bollani-im-gespraech-mit-sol-gabetta-av:5a3c65ffa05d4c001c846a2f

Was also erwartet Sie und uns beim Sommerton Festival?

Eines steht fest: es wird Stefano Bollani pur! Er wird sich treiben lassen und den Austausch mit dem Sommerton-Publikum suchen und geniessen. Und da ist alles möglich. Seine ausgefallenen Originale mischt Bollani mit ebenso ungewöhnlichen Interpretationen mehr oder weniger bekannter Evergreens. Es könnte ein lustvoller Mix aus Jazz, italienischen und brasilianischen Klassikern sein, vielleicht warten aber auch Beethoven, Ravel, Zappa oder Paolo Conte auf uns. Stefano Bollani präsentiert sich erstmals als Sänger und spielt neben dem Steinway-Flügel auch auf einem klassischen E-Piano von Fender Rhodes. 
Seinem Faible für die brasilianische Musik hat er gerade erst mit einem neuen Album wieder gehuldigt. Bollani war letzten Dezember in Rio de Janeiro und hat dort im Austausch mit brasilianischen Musikern die CD „Que Bom“ aufgenommen. Auf zwei Stücken kommt es zum Duett mit dem großen Caetano Veloso !

„Es wurde ein Album voller Esprit, man möchte schmunzeln oder sogar laut auflachen. Es ist unaufdringlich und ohne die Geste, große Kunst zu präsentieren — und trotzdem findet hier große Kunst statt, diskret, fast unabsichtlich. (SR2)“

https://www.youtube.com/watch?v=iNo3ALbyPl0