Sommerton-Festival 2017

Sommerton-Festival 2017

Easily customize your share description with the Shindig theme!

Sa 29. August | Catrin Finch – Seckou Keita

Catrin Finch gilt als bedeutendste Harfenistin ihrer Zeit. Sie gab zahlreiche Konzerte auf den großen internationalen Bühnen und gewann renommierte Musik – Preise wie auch den „Echo Klassik“ in Deutschland. Als Professorin unterrichtet sie heute nicht nur am Royal Welsh College of Music and Drama und an der Royal Academy of Music, sondern betreut das für sie eröffnete Catrin Finch Centre an der Glyndwr University in Wrexham.

Seit sie 2007 für die Deutsche Grammophon die begeistert rezipierten „Goldberg Variationen“ Bachs aufnahm, hat sie drei weitere Alben  bei  diesem Label veröffentlicht, wie z.B. das höchst erfolgreiche mit John Rutter eingespielte „Blessing“.

Ihre Bandbreite reicht von Klassik bis Crossover. So beeindruckte sie mit ungewöhnlichen grenzüberschreitenden Projekten, wie mit der kolumbianischen Band Cimarrón oder dem malischen Kora-Virtuosen Toumani Diabate. Aus dieser Begegnung zweier Kulturen erwuchs 2013 die überaus inspirierende und erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem renommierten Kora-Spieler Seckou Keita.
Im Senegal als Griot in einer Familie von Kora-Meistern geboren und mittlerweile in Nottingham beheimatet, gilt Seckou Keita als einer der größten britischen Virtuosen an der Kora, der westafrikanischen Harfe. Die Grenzen seines Instrumentes auslotend, hat der Künstler bereits in der Vergangenheit eindrucksvoll afrikanische Einflüsse mit kubanischen und Flamenco-Sounds kombiniert und gezeigt, welches Potential dieses traditionelle Instrument für den Jazz-Funk-Bereich sowie diverse Crossover Projekte birgt.

Beim Festival auf Schloss Diersfordt  laden die beiden musikalischen Weltbürger die Sommerton-Besucher in einen verzaubernden Klang-Kosmos ein. Sie präsentieren Werke ihres gemeinsamen, vielfach prämierten Albums. In ihrem Spiel vereinen sich keltische Harmonien und westafrikanische Melodien zum betörenden Tanz: lyrische, atmosphärisch hypnotische Intervalle lösen feurig improvisierte Passagen ab. Dabei bewahren beide Instrumente ihre Klangstärken und beflügeln sich im symbiotischen Wechselspiel.

Es kann als wunderbarer Glücksfall bezeichnet werden, dass Sommerton diese beiden außerordentlichen Meister ihrer Instrumente für das Festival am Schloss Diersfordt gewinnen konnte, und wir danken der Firma Holemans dafür, dass sie dieses musikalische Highlight finanziell ermöglicht.

Sponsoren

Unser besonderer Dank gilt unseren Sponsoren.

Sponsoren 2017