Sommerton-Festival 2017

Sommerton-Festival 2017

Easily customize your share description with the Shindig theme!

Dirk Raulf – 60 MINUTEN. FLUSSABWÄRTS

Dirk Raulf

60 MINUTEN. FLUSSABWÄRTS

 

Logo


„Es gelingt mir gar nicht oder nur mit Mühe, mich als Individuum wahrzunehmen, als eine Person, als ein Ich. Ich sehe mich eher als einen Ort, an dem vorübergehend gewisse Dinge geschehen. Und was ich geschrieben habe, das war sicher Ich zum Zeitpunkt, als ich es schrieb, aber gleich danach ist es nicht mehr Ich. Das ist wie Wasser, das durch ein Sieb fließt.“
Claude Lèvi-Strauss

„60 MINUTEN. FLUSSABWÄRTS“ ist ein Auftragswerk der Marienthaler Festspiele,
das am 30. August 2013 uraufgeführt wird. Es handelt sich um eine genau
60minütige Komposition, die aus 60 Teilen oder Abschnitten besteht, die sich oft
unmerklich, manchmal plötzlich ablösen.
Dem Niederrhein, Drei-Flüsse-Land zwischen Issel, Lippe und Rhein, ist das Werk
thematisch gewidmet: WASSER ist das verbindende Element der Songs, die wie
Treibgut in dem 60minütigen Fluss auftauchen und von Franz Schubert, Tom
Waits, Björk, Brian Eno, Randy Newman oder Nick Cave stammen. Teils als Zitat,
teils als Neuinterpretation bilden sie den thematischen Rahmen und fügen sich
organisch in die 60minütige musikalische Fluss-Reise ein.
Die beiden musikalischen Grundmotive sind das Tempo 60, also ein Sekundentakt,
der immer wieder das musikalische Geschehen auf verschiedenste Weise grundiert,
sowie ein harmonisches Leitmotiv in Form einer abwärts kreisenden Spirale, das in
immer neuen Variationen auftaucht.

MITWIRKENDE
Meret Becker Stimme
DEEP SCHROTT
Wollie Kaiser Saxophone, Flöten, Klarinetten
Andreas Kaling Saxophone
Jan Klare Saxophone, Flöten, Klarinetten
Dirk Raulf Saxophone, Klarinetten, Piano, Leitung
Frank Schulte Elektronik, Sounddesign, Video
Thorsten Drücker Gitarre
Dirk-Peter Kölsch Schlagzeug
KONZEPT, KOMPOSITION, TEXT
Dirk Raulf
www.dirkraulf.de

60 Minuten, 60 Stücke, 60 Sekunden
60 Minuten. 60 Stücke. 60 bpm.
Ein Schlag pro Sekunde, wie der Sekundenzeiger einer Uhr.
3600 Sekunden. 3600 Herzschläge. Ruhepuls.
Mit der Zeit gehen. Aus der Zeit fallen. Mit der Zeit spielen.
Spiel auf Zeit.

Spiralen
Das musikalische Grundmotiv vollzieht die Form einer Spirale nach.
12 Grundtöne folgen einander in chromatisch abwärts kreisender Bewegung und
schreiten innerhalb einer Minute den Radius der Spirale ab – wie der
Sekundenzeiger einer Uhr innerhalb einer Minute das Zifferblatt durchläuft.
Das Ganze spielt sich in größerer Kreisbewegung auch innerhalb der Stunde ab:
alle 5 Minuten tritt ein neuer Grundton hervor, bildet für 5 Minuten den
Ausgangspunkt und die Basis des musikalischen Materials. Auch diese Grundtöne
folgen einander chromatisch, und nach genau einer Stunde ist auch der große
Zirkel abgeschritten.
Der programmierte Computer ist der musikalische Schrittmacher, immer wieder
spürbar, oft aber auch unmerklich. Musikalische Themen, Ausbrüche, Lieder, Texte
finden innerhalb des Spiels der Spiralen ihren Platz: Freiräume, Gegensätze,
Reibungen, Brechungen. Variationen. Umdeutungen des Tempos, der Modi, der
Taktarten. Ein fast mathematisch strenges System wird durch menschliches
Musizieren an den Rand des Zusammenbruchs gebracht – und umgekehrt.

FLUSSABWÄRTS
Lippe und Rhein: Dirk Raulfs Heimatflüsse.
In Lippstadt geboren, lebt er seit 30 Jahren in Köln.
Wesel: der für das Kind magische Ort, wo die Lippe in den Rhein fließt.
Lippe. Rhein. Issel. Dreistromland.
Wasser. Erinnerung. Müll. Rinnen. Fließen. Stürzen. Faulen. Werden und
Vergehen. Das Vertraute und das Fremde. Furcht und Sehnsucht. Versprechen
und Drohung. Kreislauf und Atemstillstand.
Schwimmen.
Treiben.
Eine Stimme unterwegs. Notizen einer Reise. Von wo nach wo? Wer reist da? Wer
spricht? Was ist der Anlass? Gibt es einen Anlass? Die Stimme reist und kreist um
Heimat, Erinnerung, Identität, Sehnsucht und Tod.

„60 MINUTEN. FLUSSABWÄRTS“
Eine Spirale in einer Spirale in einer Spirale.
Wie ein Mahlstrom, oder wie eine Shepard-Tonleiter, eine nie endende, fließende
Abwärtsbewegung, in der vielfältige Muster, Details, Versatzstücke auftauchen
wie Treibgut.
Songs, Grooves, Kompositionen, Improvisationen, Klanglandschaften. Texte und
Assoziationen. Wasserbilder. Musik für eine Flussreise, für einen nie gesehenen
Film.

[portfolio_slideshow id=921]

Sponsoren

Unser besonderer Dank gilt unseren Sponsoren.

Sponsoren 2017