Sommerton-Festival 2018

Sommerton-Festival 2018

Easily customize your share description with the Shindig theme!

Die große Joao und der große McFerrin

Am 29. August wird Maria Joao uns mit ihrem Quartett und ihrem Talent und Temperament im Konzertzelt auf Schloss Diersford begeistern. Gerade erst ist sie im Rahmen ihrer augenblicklichen Tournée in Brasilien gefeiert worden. Wer die große Künstlerin schon einmal live erleben konnte, weiß, was ihn erwartet: ein wunderliches Jazzszenario mit akrobatischer Gesangskunst und Improvisation auf Portugiesisch.

Wie ein bunter Paradiesvogel flattert die Sängerin Maria João über die Bühne und bringt Töne hervor, die ihresgleichen suchen. Dafür benötigt sie mindestens drei Oktaven, untrügliche Musikalität und einen Begleiter, der sie erdet: Mário Laginha, einer der bekanntesten Pianisten Portugals.

Die Presse stuft die temperamentvolle Südländerin gern als weibliches Pendant zu Bobby McFerrin ein, doch Maria João ist vor allem eins: sie selbst. Zu einzigartig und unverwechselbar ist diese Stimme, die sich aus dunklen Tiefen in ungeahnte Höhen schraubt, quietscht, turtelt, vibriert und betört. Die portugiesische Sängerin liebt das Rollenspiel: Mal gibt sie sich kindlich, dann wieder  verführerisch fraulich, mal mimt sie das afrikanisches Marktweib, mal die entfesselte Koloraturartistin.  (Text in Anlehnung an eine Radioankündigung der DW von Suzanne Cors)

Tatsächlich haben sich die große Joao und der große McFerrin einmal auf der Bühne zu einem improvisierten Duett zusammengefunden. Hier das Video.

https://www.youtube.com/watch?v=4boy-eXQBHg