Sommerton-Festival 2018

Sommerton-Festival 2018

Easily customize your share description with the Shindig theme!

Month: August 2017

Zwei Grüße aus Norwegen! – 08.08.2017

ByonwithKommentare deaktiviert für Zwei Grüße aus Norwegen! – 08.08.2017

Liebe Freundinnen und Freunde des Sommerton-Festivals

Zwei Grüße aus Norwegen!

Hakon Kornstad, auf dessen Solokonzert am 26. August wir uns sehr freuen, entspannt sich gerade bei einer Trekking Tour in Norwegen. 

Er hat uns dieses stimmungsvolle Foto geschickt. 

 

HK: „Schönes Licht an der Tinnsjø. Und nass. Aber das Zelt ist trocken.“

 

 

Norwegian Wind Ensemble

Det Norske Blåseensemble ist ein einzigartiges Orchester in der zeitgenössischen norwegischen Kulturszene.  Es ist das einzige zivile Ensemble seiner Art in Norwegen – zusammengesetzt aus 24 führenden Musikern des Landes. Die hohe Qualität und Kreativität des Ensembles lockt Gastdirigenten und Solisten aus der ganzen Welt an. Sitz des Ensembles ist die südnorwegische Stadt Halden. Die Geschichte des Ensembles reicht zurück bis ins Jahr 1734, womit es die älteste Kultureinrichtung des Landes ist.

Unter der Anleitung des Kurators Geir Lysne hat Det Norske Blåseensemble in den vergangenen Jahren den Weg zur Neuen Musik mit Improvisation als ein Hauptelement des Ausdrucks gefunden.  Dabei bleiben aber immer Bezüge zur klassischen Musik deutlich wahrnehmbar. „Echtzeitmusik“ ist Musik, die im jeweiligen Augenblick geschaffen wird und niemals genau gleich wiederholt werden kann. Die Zusammenarbeit des Ensembles mit Michael Wollny hat zu großen Erfolgen bei zahlreichen Konzerten in Deutschland geführt. So wurde das Ensemble zusammen mit Michael Wollny zu einem Konzert in der Berliner Philharmonie im Mai 2018 eingeladen.  

Der zweite Schwerpunkt des Ensembles ist Alte Musik mit einem speziellen Fokus auf die Zeit von der Renaissance bis zur Wiener Klassik. Die Kombination aus der Verwendung von authentischen und modernen Instrumenten gibt dem Ensemble einen ganz besonderen Klang und haucht bekannten Werken aus diesem Zeitraum neues Leben ein.

Neben diesen beiden Schwerpunkten spielt das Ensemble jedes Jahr zahlreiche Konzerte mit verschiedenartiger Ausrichtung – von großen Opernproduktionen bis zu Familienkonzerten und mehreren Typen von „Light-Konzerten“. 

http://dnbe.no/konserter/moon-michael-wollny-trio

The Spirit of the Place – 01.08.2017

ByonwithKommentare deaktiviert für The Spirit of the Place – 01.08.2017

The Spirit of the Place1: Ein Festival braucht eine besondere Atmosphäre!

Das Sommerton-Team hat diese im niederrheinisch-rustikalen Ambiente von Schloss Diersfordt gefunden, an dem vom 25. bis 27. August zum sechsten Mal das Sommerton-Festival unter Beteiligung des WDR stattfindet. Keine Philharmonie, keine Tiefgarage…
aber ein Konzertzelt mit Theaterbestuhlung, perfekter Technik und exquisitem Sound. Besucher erleben hier in entspannter Atmosphäre hochmotivierte Künstler von Weltrang, die sich an diesem besonderen Ort sichtlich wohlfühlen (wenngleich einige von ihnen in diesem Jahr ebenfalls in der Elbphilharmonie oder der Berliner Philharmonie auftreten).

Abschließender Höhepunkt: das intime akustische Konzert in der Schlosskirche.

Foto: Vesalia-KopterPixx

 

The Spirit of the Place 2: Ein Teppich? Nicht irgendein Teppich! 

Kayhan Kalhor und Erdal Erzincan sitzen üblicherweise während ihrer Konzerte auf einem persischen Teppich.
Der Qualität dieses musikalischen Ereignisses angemessen, stellt uns der iranische Teppichhändler Zomorrodi aus Düsseldorf eine besondere Leihgabe zur Verfügung. Kayhan Kalhor und Erdal Ercincan werden auf einem kostbaren Teppich sitzen, auf dem bei einer Gala in Düsseldorf u.a. Paul Mccartney, Cat Stevens, Andy Gibb und Anouska Shankar gespielt haben. Auch wenn es kein fliegender Teppich sein wird, musikalische Höhenflüge sind von Kayhan Kalhor und Erdal Erzincan allemal zu erwarten!
Das Sommerton-Festival am Schloss Diersfordt lässt sich eben auch bei Kleinigkeiten nicht lumpen – noblesse oblige!